Joom!Fish config error: Default language is inactive!
 
Please check configuration, try to use first active language

Royal Thai Embassy, Berlin

Royal Thai Embassy, Berlin

Rückgang irregulärer Migranten nach Verfolgung der Menschenschmuggler

 

Am 08. 01.2016 berichtete Reuters Nachrichten Agentur von einem Rückgang irregulärer Migranten nach Verfolgung der Menschenschmuggler

Die Zahl von Immigranten, die Myanmar und Bangladesch mit dem Boot verlassen, ist in den letzten vier Monaten wegen der thailändischen und bangladeshi Niederschlagung gegen Menschenschmuggler stark gesunken. Die Thailändische Polizei startete eine umfassende Kampagne gegen Menschenschmugglerbanden im Mai nach der Entdeckung von 30 Leichen in der Nähe eines menschlichen Menschenhandellagers nahe der malaysischen Grenze. Der Polizeieinsatz führte dazu, dass 4.000 Migranten, die Myanmar und Bangladesch verließen, von Menschenhändlern zurückgelassen wurden. Zurzeit ist in der Region aufgrund der ruhigen Gewässer nach der Regenzeit Segelsaison, was zur Folge hat, dass sich auch das Geschäft der Menschenhändler und Schmuggler mit Schiffen in der Bucht von Bengalen in seiner Hochsaison befindet.
Ein Repräsentant des Arakan Projects erklärt, dass in diesem Jahr die Zahl der Menschen, die Segeln gingen, viel geringer wegen der Verfolgung der Schmuggler in Thailand und Bangladesch war.