Royal Thai Embassy, Berlin

Thai-Deutsche Beziehungen

 

Während des 19. Jahrhunderts machte Thailand Bemühungen um eindringenden Kolonialmächten zu widerstehen. König Rama V (1868 - 1910) hatte die Weisheit zu verstehen, dass Thailand modernisiert werden müsse, wenn es seine Unabhängigkeit bewahren wolle. Der Monarch übernahm viele Reisen nach Europa - auch nach Deutschland - um zu sehen, wie moderne Nationen arbeiten . Seine Majestät schickte auch seine Söhne an europäischen Universitäten und Militärakademien um zu studieren; noch heute erhalten viele Thais Hochschulbildung in Deutschland.Im Jahr 1858 unterzeichneten die Hansestädte Hamburg, Lübeck und Bremen einen Handelsvertrag mit dem Königreich von Siam. Im Jahre 1862 gründete Thailand diplomatischen Beziehungen zu Deutschland, die Unterzeichnung eines Vertrages über Freundschaft , Wirtschaft und der Navigation zwischen den Königreichen von Siam und Preußen (im Namen des deutschen Wirtschafts- und Zollunion).

Dies war die Grundlage für wichtigen Handel zwischen Deutschland und Siam. Im Zuge dieser Beziehungen gewannen deutsche Kaufleute und Experten erheblichen Einfluss auf die siamesische Wirtschaft und spielten in der Entwicklung der modernen Infrastruktur Thailands eine Schlüsselrolle. Sie bauten die Telegraphen und Eisenbahnnetze und verbesserten die Infrastruktur der Handelshäfen - alles entscheidende Elemente von Siams Modernisierungsschema. Die Natur dieser historischen Partnerschaft spiegelt sich weiterhin in heutigen Beziehungen.